Update: Glückskind Simon

Simon wurde als Extremfrühchen geboren und erlitt durch einige Komplikationen sehr schwere Hirnschädigungen.

Zum Glück gaben er und seine Eltern nicht auf. Entgegen aller Prognosen entwickelt sich Simon prächtig.

Seit Oktober bekommt Simon NeuroScanBalance Sitzungen in Innsbruck. Simons Mama berichtete hier. Kurze Zeit danach bewegte sich Simon zum ersten mal fort

Im November war Simon zum zweiten Mal für ein Wochenende in Innsbruck. Seit dem hat sich wieder einiges getan:

Simons Arzt über seine Entwicklung

Simons Mama auf Facebook: 

"Wenn der Chefarzt deines Kindes sagt:

 

"Wider Erwarten aufgrund der ganzen Diagnosen und Prognosen entwickelt sich Simon prächtig!

Frau Steinbach das ist der richtige Weg den Sie gehen.

Simon kann sich glücklich schätzen Sie als Eltern zu haben."

 

Und das aus dem Mund eines Arztes!

Das ist wunderbar und Jaaaa es macht mich stolz und glücklich"

Simon bewegt sich weiter

Von Simons Facebookseite:

"Yeah!

1,10 m (jaaaaa das Muddili hat nachgemessen!)

1,10 m ist Simon auf dem Rücken liegend - seitlich nach links vorwärts gerobbt.Blöd erklärt... ja ich weiß... lässt sich aber nicht anders erklären 😂🙈

Ja nicht die klassische und normentsprechende Art sich vorwärts zubewegen.

Aber darum geht es gar nicht.
Es geht um die Bewegung generell.

Er lernt, wenn er sich bewegt kann er damit etwas erreichen. Sich vorwärts bewegen, sich woanders hinbewegen etc.

Das ist das Ziel. Freude an der Bewegung.

Dafür dass er ja laut Ärzten sich nie bewegen können wird, sind 1,10 m mal eine stolze Leistung.

Und zur Belohnung gabs vom Bruder ein dickes Bussi! "

Weiteren wichtigen Lernerfolgen steht nichts im Weg.

Wollen Sie über Simons Entwicklung am laufenden bleiben? Hier gibt es die NeuroScanBalance Nachrichten

Das könnte Sie noch interessieren: