Simon bewegt sich

Simon wurde als Extremfrühchen geboren und erlitt durch einige Komplikationen sehr schwere Hirnschädigungen.

In seinem ersten Lebensjahr verbrachte er 6,5 Monate in Krankenhäusern. Mehr Infos zu Simon gibt es auf der Webseite des Vereins "Glückskind Simon e.V." und auf Simons Facebookseite.

 

Ende September waren Simon und seine Familie nach Innsbruck angereist um NeuroScanBalance Sitzungen in Anspruch zu nehmen.

Simons Mama berichtet auf Facebook was sich bei dem Kleinen so tut. 

Wir berichteten bereits davon wie Simon während seiner Zeit in Innsbruck das erste Mal beim Abschied winkte und wie er die NeuroScanBalance Sitzungen aufnahm. Den Bericht dazu gibt es hier.  

Seit dem hat seine Mama noch einiges beobachtet. Hier zwei kurze Ausschnitte:

"Und dann hat unser Glückskind noch den Knaller gebracht...❤️

Nicht nur das er heute auf dem Rücken das erste mal 60 cm vorwärts gerutscht ist, nein er hat auch versucht sich hochzudrücken.

Klappte natürlich noch nicht so ganz wie er es wollte, dazu sind die Arme dann noch etwas schwach. Aber der Wille es zu können und zu versuchen ist da.

Und das ist der pure Wahnsinn!

Und er hat sich sooooo gefreut... 😍😍

Tja was sollen wir da sagen... Ja Innsbruck wir kommen definitiv wieder.

Auch Simons Therapeutin ist jedesmal hin und weg und von dieser Therapie komplett überzeugt.

...ganzer Beitrag

 

"Ein ganz besonderer Moment ❤️

Ich glaube viele würden die Besonderheit wahrscheinlich gar nicht auf den ersten Blick erkennen. 

Weil es einfach für andere so normal ist.

Unser Glückskind benutzt beide Hände zum Spielen und führt sie zum Mund.

Und das ist neu.

Die rechte Hand ging schon immer ganz gut, und aktuell wird die linke Hand auch wieder aktiver." ...ganzer Beitrag

 

Wollen Sie sich weiter informieren?

Hier finden Sie

Einen weiteren Fallbericht

Ratschläge für Eltern

Hier können Sie sich zum